Gemeinsames Engagement der Fördervereine für unsere Sozialstation – werden auch Sie Fördermitglied


Über viele Jahrzehnte hinweg wurde die häusliche Pflege alter, kranker und hilfsbedürftiger Menschen von Diakonissen und Ordensschwestern wahrgenommen. Sie waren bei den Kirchengemeinden angestellt und verrichteten im christlichen Auftrag ihren Dienst am Nächsten. Diese Schwestern in den diakonisch-caritativen Diensten übernahmen eine zutiefst christliche Aufgabe. Zur Unterstützung dieser Arbeiten wurden in vielen Orten Krankenpflegevereine gegründet.


Der drastische Rückgang von Ordensschwestern und der starke Anstieg pflegebedürftiger Menschen brachte die Gemeindekrankenpflege in große Schwierigkeiten. Es mussten deshalb neue Wege gefunden werden. So entstanden im ganzen Land die Sozialstationen. Auch in Grenzach-Wyhlen gründeten deshalb alle Kirchengemeinden die Kirchliche Sozialstation für ambulante Pflegedienste.


Durch die Einführung der Pflegeversicherung schien auch die Finanzierung unserer kirchlichen Sozialstation langfristig gesichert. Doch leider ist dies nicht so. Durch die Kranken- und Pflegekassen wird nur eine knapp bemessene Grundpflege finanziert. Unsere Schwestern und Pfleger geben aber auch Zuwendung und menschliche Begegnung weiter und erbringen somit wichtige seelsorgerliche Dienste. Dafür wird aber zusätzliche Zeit benötigt, die von den Kranken- und Pflegekassen nicht bezahlt wird. Diese diakonisch-caritative Arbeit wird durch die Fördervereine der vier Kirchengemeinden unterstützt. Wir appellieren deshalb an alle, die es noch nicht sind: Werden bitte auch Sie Mitglied in einem dieser Fördervereine. Für einen Jahresbeitrag von 20 Euro (steuerlich absetzbar) unterstützen Sie diese wertvolle Einrichtung. Als Mitglied eines Fördervereins fördern Sie z. B. folgende Leistungen:


  1. Kostenloser Medikamentendienst

  2. Kostenloser Pflegekurs für Angehörige

  3. Klare Kostenvoranschläge

  4. Kostenlose Organisation von Pflegehilfsmitteln

  5. Pflege durch Fachpersonal

  6. Weiterführende Beratungen

  7. Hauswirtschaftliche Versorgung


Durch klicken auf den Download-Button laden Sie ein PDF-Formular  für eine Mitglieds-Anmeldung. Anmeldeformulare erhalten Sie auch bei den jeweiligen Pfarrämtern und bei der kirchlichen Sozialstation. Denken Sie daran: Was Sie jetzt bezahlen, kommt vielleicht auch Ihnen oder Ihren Familienangehörigen zu Gute.

  1. Förderverein

Beitrittserklärung Förderverein Sozialstation.pdfForderverein_files/Beitrittserkla%CC%88rung%20Fo%CC%88rderverein%20Sozialstation.pdfForderverein_files/Beitrittserkla%CC%88rung%20Fo%CC%88rderverein%20Sozialstation.pdfForderverein_files/Beitrittserkla%CC%88rung%20Fo%CC%88rderverein%20Sozialstation.pdfForderverein_files/Beitrittserkla%CC%88rung%20Fo%CC%88rderverein%20Sozialstation_1.pdfshapeimage_5_link_0shapeimage_5_link_1shapeimage_5_link_2